Bleaching - sanfte und dauerhafte Aufhellung Ihrer Zähne

Zähne aufhellen

Bleaching Aufhellung von natürlichen Zähnen

Was ist Bleaching?

Im Zentrum der Zahnmedizin steht die Gesundheit des Zahns. Dennoch ist für viele Menschen ein strahlendes, ästhetisches Lächeln von großer Bedeutung. Gleichmäßige und weiße Zähne wirken ansprechend und anziehend, der Wunsch der Menschen nach weißen Zähnen steigt, tragen sie doch in jedem Fall zu einem positiven Gesamteindruck bei.

Schon vor Jahrhunderten haben die Menschen ihre Zähne mit Mitteln aufgehellt, die den Zähnen aber nachhaltigen Schaden zugefügt haben.

Nicht immer sind dunklere Zähne verfärbt, jeder Mensch hat eine ihr oder ihm angeborene Zahnfarbe!

Zahnverfärbungen können verschiedene Ursachen haben, sei es das Absterben eines Zahns, eine Unfallfolge oder Karies. Vor jeder Zahnaufhellung ist die Ursache der Verfärbung individuell zu ermitteln. Anschließend sollte eine PZR (professionelle Zahnreinigung) folgen, um vor der Aufhellung unerwünschte Beläge und Zahnstein zu entfernen. 
Zu beachten ist, dass alle prothetischen Maßnahmen von der Zahnaufhellung nicht beeinflusst werden, seien es Füllungen, Brücken, Kronen oder Verblendungen (Veneers). Es kann daher sein, dass im sichtbaren Bereich prothetische Maßnahmen nach der professionellen Zahnaufhellung ausgetauscht werden müssen.

Bei frei verkäuflichen Bleachingmitteln ist stets Vorsicht geboten, denn sie sind von ganz unterschiedlicher Qualität und können in der Regel nicht das Ergebnis einer Aufhellung durch den Zahnarzt bieten und sind unter Umständen sogar zahnschädlich und führen zu ungleichmäßigen und damit unzureichenden Ergebnissen, die vor allem im Frontzahnbereich sehr störend sein können. Zahnfüllungen und Kronen/ Brücken bleichen nicht mit! Die Mittel dürfen nicht mit dem Zahnfleisch in Kontakt kommen, da schwere Schäden auftreten können.

Häusliches Bleaching dürfen Sie nicht anwenden, wenn:

  • Sie defekte Füllungen haben
  • Zahnhälse frei liegen
  • Kariöse Defekte vorliegen

Bei allen Ausschlusskriterien können Entzündungen drohen, wenn das Bleichmittel in den Zahn eindringt. Für auch welche Methode Sie sich entscheiden, sei es das Drogerieprodukt, das wirksamere Bleichen beim Zahnarzt… ein Besuch bei Ihrem Hauszahnarzt ist dabei immer Pflicht, um oben genannte Ausschlusskriterien auszuschließen.

Das Bleaching aus dem Drogeriemarkt hat eine Haltbarkeit von ca. einem halben Jahr, professionelles Bleaching für ca. vier Jahre.

Schwangeren und Stillenden ist von jeder Form des Bleachings abzuraten!

Welches Bleaching-Verfahren ist das richtige?

Zunächst einmal gibt es zwei Formen des Bleachings. Das intrinsische Bleaching, bei dem das Innere des Zahns gebleicht wird (oft bei wurzelkanalbehandelten Zähnen notwendig) und das extrinsische Bleaching (der Zahnschmelz auf der Außenseite wird gebleicht). Letztere Methode ist die weitaus öfter angewendete Form des Bleachings.

Wodurch werden meine Zähne verfärbt?

Im Laufe des Lebens werden die Zähne etwas dunkler. Das liegt daran, dass sich nach Jahrzehnten der Nahrungsaufnahme der Zahnschmelz abnutzt und das darunter liegende Dentin (umgangssprachlich: Zahnbein) mehr durchscheint, welches von Natur aus eher gelblich ist.

Wichtiger sind aber die Lebensgewohnheiten, denn die meisten Verfärbungen entstehen durch färbende und säurehaltige Lebens- und Genussmittel:

  • Kaffee, Tee
  • Tabakrauch
  • Bestimmte alkoholische Getränke
  • Rotwein
  • Fruchtsäfte

Darüber hinaus gibt es noch pathologische Gründe in Form von Medikamenten, Karies und Mangelernährung.

Welches Mittel wird für das Bleaching genutzt?

Egal welche Methode bevorzugt wird, der Wirkstoff ist immer ein- und derselbe:

Karbamidperoxid (H202 und Karbamid)

Mittel, deren Karbamidperoxidkonzentration 0,1 % übersteigt dürfen nur vom Zahnarzt angewendet werden. Hier stehen wiederum verschiedene Konzentrationen je nach Ausmaß der Verfärbung zur Verfügung.

In jedem Fall sollte vor dem Bleichen eine professionelle Zahnreinigung stattfinden, denn Beläge verhindern die gleichmäßige Wirkung des Bleichmittels.

Neu in unserer Praxis ist das weltweit führende System für professionelles Zahnbleaching der Firma PhilipsTM:

Die Zahnaufhellung in der Praxis wird komplett durch zahnmedizinisches Fachpersonal durchgeführt. Das erlaubt den Einsatz von höher konzentrierten Gelen als dies bei einer Aufhellung zu Hause möglich ist. Entsprechend intensiver ist das Ergebnis und es kann in nur einer bis eineinhalb Stunden vollständig erreicht werden. Die entsprechenden Produkte von Philips Zoom wurden nach höchsten Qualitätsstandards speziell für diese Anwendung entwickelt und sind klinisch validiert. Alle Philips Zoom Produkte sind nachweislich nicht schädlich für Zähne und Zahnfleisch.

Philips Zoom - das clevere Wirkprinzip mit blauem LED-Licht

Bei der Philips Zoom Zahnaufhellung in der Praxis wird die Wirkung des Aufhellungsgels durch eine speziell hierfür entwickelte Lampe mit blauem LED-Licht verstärkt. 
Dank dieser Philips Zoom Lampe werden Verfärbungen trotz kürzerer Anwendungszeit deutlich intensiver entfernt als bei einer vergleichbaren Behandlung ohne Licht.

Bleaching Bad Neuenahr-Ahrweiler


Was bewirkt blaues LED-Licht? 
Das speziell entwickelte blaue LED-Licht unterstützt den aufhellenden Wirkstoff optimal bei der „Entfärbung“ von Farbmolekülen, sodass Ihr schönstes Lächeln zum Vorschein kommen kann.
Durch die spezielle Wellenlänge des Zoom LED-Lichtes werden die Farbmoleküle stärker aktiviert und können schneller mit dem Zoom Gel reagieren.
Klinische Studien haben die Effektivität von Philips Zoom und auch die Nachhaltigkeit dieser Methode nachgewiesen. Auch nach 30 Tagen sind die Zähne um 42 % heller als nach einer Zahnaufhellung ohne Lampe.*
Bei sorgfältiger Zahnpflege hält das Ergebnis ca. 3 Jahre an.

Professionelles Bleaching Bad Neuenahr-Ahrweiler 

 

 
 
Philips.de - weltweit führendes Bleachingsystem

Wir nehmen uns stets Zeit für Sie und freuen uns auf Sie und Ihre Zähne!